Aktuelle Methoden zur Herzfrequenz-überwachung in den Niederlanden

Professionelle Fußballmannschaften sind ständig auf der Suche nach einem Vorsprung, um die Leistung ihrer Spieler zu verbessern und das Verletzungsrisiko zu verringern. Ein Aspekt, der in der niederländischen Eredivisie und Keuken Kampioen Division zunehmend an Bedeutung gewinnt, ist die Überwachung der Herzfrequenz der Spieler. Das Verständnis der physiologischen Anforderungen an Sportler während Trainingseinheiten und Spielen ist für die Optimierung ihrer Leistung und ihres Wohlbefindens von entscheidender Bedeutung. Bei JOHAN haben wir uns mit den aktuellen Herzfrequenzüberwachungsmethoden befasst, die von Teams in diesen Ligen eingesetzt werden, um Einblicke in ihre Methoden und die Gründe für diese Methoden zu gewinnen.

Methoden zur Erfassung von Herzfrequenzdaten

Herzfrequenzdaten werden im niederländischen Fußball typischerweise mithilfe von Herzfrequenzgurten oder -westen erfasst. Diese tragbaren Geräte liefern Echtzeitdaten und ermöglichen es Trainern und Sportwissenschaftlern, die physiologischen Reaktionen der Spieler genau zu überwachen. Allerdings nutzen nicht alle Teams diese Technologie, und einige entscheiden sich möglicherweise dafür, überhaupt keine Herzfrequenzdaten zu erfassen.

Häufigkeit der Überwachung

Die Häufigkeit der Herzfrequenzüberwachung variiert zwischen den Teams. Während einige Teams die Herzfrequenz während jeder Trainingseinheit überwachen, tun andere dies möglicherweise weniger häufig, beispielsweise ein- oder zweimal pro Woche. Es gibt sogar Fälle, in denen die Überwachung sporadisch erfolgt, vielleicht alle sechs Wochen oder in manchen Fällen überhaupt nicht. Diese Varianz spiegelt Unterschiede in der Trainerphilosophie, den verfügbaren Ressourcen und der wahrgenommenen Bedeutung der physiologischen Überwachung innerhalb der einzelnen Vereine wider.

 

Heart_Rate_Monitoring_Methods_JOHAN-Sports-PACER

Herzfrequenz-überwachung während des Spiels

Obwohl die Überwachung der Herzfrequenz während Spielen nicht so verbreitet ist wie während Trainingseinheiten, wenden einige Teams diese Praxis an. Der Hauptgrund hierfür besteht darin, zu beurteilen, wie schnell sich Spieler in der dynamischen und hochintensiven Umgebung eines Spiels erholen können. Es gibt jedoch auch Gründe, warum Teams sich dafür entscheiden, die Herzfrequenz während eines Spiels nicht zu überwachen. Einige Spieler empfinden das Tragen eines Gürtels während des Spiels möglicherweise als unangenehm, und Bedenken hinsichtlich der Genauigkeit der gesammelten Daten könnten Teams auch davon abhalten, diese Praxis allgemein zu übernehmen.

Laden Sie den vollständigen Bericht herunter